Tagesgeld, Festgeld & Girokonto im Vergleich

Tagesgeldkonto ZinsenTagesgeld statt Sparbuch! Die Vorteile liegen auf der Hand: Eine mit Abstand höhere Verzinsung, tägliche Verfügbarkeit durch Überweisung auf das Referenz- konto, meist das Girokonto. Durch Onlinebanking ist der Umgang mit den eigenen Spareinlagen einfach – kein überflüssiger Papierkram oder Gänge zur Bank machen das Tagesgeld zu der Sparbuchalternative – und dies ab dem ersten Euro. Nur die für die Kontoeröffnung notwendige PostIdent-Überprüfung bei Ihrer nächsten Postbankfiliale können wir noch nicht übernehmen.

Tagesgeldkonto VergleichVergleichen Sie! In unserem unabhängigen Tagesgeldvergleich finden Sie relevante Tagesgeldkonten nach Zinsen sortiert übersichtlich dargestellt. Beson- derheiten der jeweiligen Tagesgeldkonten sind gekennzeichnet. Sie sparen jede Menge Zeit, die intransparenten Zinssätze der einzelnen Banken zu recherchieren und können mit Mehreinnahmen durch ein hoch verzinstes Tagesgeldkonto rech- nen. Details zu den entsprechenden Tagesgeld-Angeboten finden Sie recht unter Menüpunkt “Tagesgeld-Anbieter”.

Tagesgeldkonto abschließenHandeln Sie! Die Tagesgeldkonto Zinsen sind momentan wieder auf einem guten Niveau, aber die Wirtschaftslage ist aufgrund der europäischen und US-amerika- nischen Schuldenkrisen volatil, es ist viel Bewegung in den Finanzmärken. Verlieren Sie also keine Zeit und schließen Sie jetzt ein Tagesgeldkonto ab, um von den guten Zinsen zu profitieren! Tipp: Ein Tagesgeldkonto mit 6-monatiger Zins- garantie bietet die Zinssicherheit und gleichzeitig hohe Zinsen.

Tagesgeldkonto August 2013

Tagesgeldkonten

Aufgrund des niedrigen EZB-Leitzinssatzes in Höhe von 0,50% sind die Geldanlage-Zinsen ebenfalls recht niedrig. Wo wir vor wenigen Jahren noch über 4% Tagesgeldzinsen hatten, gibt es jetzt maximal 1,50% Tagesgeld-Zinsen im Jahr.

Die Spitze in unserem Tagesgeld-Zinsbereich liegt damit bei der ING-DiBa, das ING-DiBa Tagesgeld bietet momentan 1,50% Guthabenverzinsung und liegt an der Spitze. Durch die EU-weite Einlagensicherung ist eine Anlage bis 100.000€ pro Kunde abgesichert, weitere Geldbeträge sollten auf weitere Kreditinstitute aufgeteilt werden.

Daneben liegt das MoneYou Tagesgeld dicht an der Spitze: Mit 1,45% Tagesgeld Verzinsung und klaren Konditionen ohne Haken bietet das niederländische Kreditinstitut ein souveränes Angebot ab. Wie bei allen Kreditinstituten gilt auch hier die Sicherheitsgrenze bis 100.000 €.

Daneben gibt es einen “bunten Vogel”, welcher mit für den Zeitpunkt ungewöhnlich hohen Zinsen locken:
Die Cortal Consors bietet nach wie vor ihr Depot+Tagesgeld-Wechslerangebot mit 3,00% Zinsen. Beim genaueren Hinschauen entpuppt sich das Angebot als schwer realisierbar für den durchschnittlichen Tagesgeld-Sparer. Die geforderten 6.000€ Depotübertrag werden für viele potentielle Kunden abschreckend wirken.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen einen guten Herbstanfang,

Ihr Tagesgeldkonto24.de – Team!

Tagesgeld-Empfehlungen im August 2013:

Relevante Begriffe: tagesgeld zinsbereich

Direktbank im Fokus

Bank of Scotland Tagesgeldkonto

Das Tagesgeldkonto der Bank of Scotland ist ein interessantes Geld Anlageprodukt mit 1,20% Zinsen pro Jahr. Diese Zinsen alleine machen das Konto schon zu den im Moment anderen Tagesgeldkonten ein konkurrenzfähiges Konto, jedoch bietet die Bank of Scotland hier den Vorteil, dass diese Zinsen bis zu Einlagen in Höhe von 100.000 € geboten werden. Viele andere Banken limitieren die Geldsumme stärker, welchen man für den Maximalzinssatz anlegen darf.

Was man bei dem englisch-sprachigen Namen nicht vergessen darf: Das Tagesgeld dieser englischen Traditionsbank hat aufgrund der gesetzlichen Einlagensicherung eine höhere Einlagesumme abgesichert, als manch anderes deutsches Tagesgeldkonto. In Deutschland liegt die gesetzliche Einlagensicherung bei 100.000 € / Kunde. Beim Bank of Scotland Tagesgeldkonto liegt die Einlagensicherung bei 85.000 £ (britischen Pfund), was umgerechnet ca. 99.325 € entspricht (Stand: 23.08.2013). Hier ist die Einlagensicherung als ca. 675 € geringer als bei anderen Tagesgeldkonten. Daher empfehlen wir Einlagen grundsätzlich auch nur bis zu dieser Grenze. Darüber hinaus gilt auch die Einlagensicherung des Bundesverbandes Deutscher Banken, welcher Einlagen bis zu 250.000 € pro Kunde absichert.

Die Fakten auf einen Blick:

    • Zinssatz 1,2% p.a.
    • Kostenlos & keine Mindestanlage
    • jährliche Zinsausschüttung
    • EZB-Zinsgarantie: Zinssatz immer über den EZB-Leitzinsen
    • Tägliche und uneingeschränkte Verfügbarkeit
    • Technische Sicherheit: geprüft durch den TÜV Saarland

      Bank of Scotland Tagesgeldkonto
      Weitere Informationen zum Bank of Scotland Tagesgeldkonto